05.10.
2011

Studiozeit – schöne Zeit!

So, jetzt sind wa endlich im Aufnahmeraum um die neue LP und noch zwee Samplerbeiträge einzuklimpern. Fleißige Bienchen wie wir sind, ham wir schon nach 1,5 Tagen alles auf Band gebannt, jedenfalls Gitarre und Schlachzeuch. Wenn es weiter so geht, nehmen wir eine 5-fach LP auf. Gleich am ersten Tag wurden wir von einer Horde russischstämmiger Damen, direkt neben dem Studio zum Geburtstag eingeladen. Es gab ein Buffet vorm Herrn und Schnaps ohne Ende. Allerdings sah es dann danach aus, als sollten wir dafür noch Gegenleistungen in Naturalienform erbringen. Da verschiedene Gruppenmitglieder in festen Händen sind und die Damen auch nicht mehr sooo ganz unsere Altersklasse waren, ergriffen wir filmreif (Autos warteten mit laufenden Motoren vor der Tür) die Flucht und haben herzlich gelacht.
Erwähnenswert ist auch, dass nach 10jähriger Abstinenz der Schnaps in unsere Leben zurück gekehrt ist. Eine bis vor kurzem schier unmöglich scheinende Szene spielte sich ab: Martini wollte seinen Wodka nicht mehr und schüttete ihn Sören ins Glas, der ihn sichtlich genoss.
Heute hatten wir dann gleich Ruhetag und morgen werden wir dann hoffentlich den Bass fertigstellen. Aufnehmen tun wir übrigens in Hellersdorf. Da fühlt man sich als Ostler natürlich pudelwohl. Allerdings wurden wir aufgrund unserer Kleidung bereits als Innenstädter erkannt und argwöhnisch gemustert.
Man darf gespannt sein ob in den nächsten Tagen wieder das wilde Rock´n´Roller-Leben Einzug hält und wir statt zu musizieren in fetten Kiffschwaden versinken, Nadeln im Arm, schwer tätowierte Bardamen auf den Knien und natürlich intravenös mit Fusel vollgepumpt. Vielleicht sind wir aber auch ganz lieb, machen was der Injenör sagt und spielen unsere lustige Musike ein. Wir halten euch auf dem laufenden…

PS: Die Split e.p. mit den Bombecks, die im Äther herumgeisterte, wird es nicht geben.

Kein Kommentar

Kommentieren

Dein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: