13.04.
2011

Neue Lieder braucht das Land…

Wie schon in der Rubrik „Neues“ beschrieben, waren wir 2 Tage im Studio um endlich mal unsere Verpflichtungen gegenüber Oi! The Nische zu erfüllen. Unser teil der Split e.p.steht somit quasi. Die Woche wird dem Endmix noch der letzte Schliff verpasst und een paar Fehler ausgemerzt.
Im Zuge der Überproduktion bei Untergrundmusik haben wir diesmal auf eine ausufernde Mischung verzichtet und das Ganze auch größtenteils Live eingespielt. Somit ist der Punk- und oi!-Faktor sehr hoch und auch diverse verspieler wurden beibehalten. That is the True way of Life, Alter! Bei der Verpflegung checkten wir sämtliche umliegenden Imbisse ab und wurden dabei Zeuge der Hellersdorfer Esskultur. Direkt vor uns bestellte ein Jugendlicher eine große Schale Dönerfleisch, gefolgt von 2 blutjungen Damen in Joggingbuxen, die sich ordentlich mit Pfeffi eindeckten. großartige Sache!
Das Hellersdorfer Lokalkolorit wurde bestärkt durch stark nach Parfüm duftende Russlanddeutsche neben unserem Aufnahmeraum und einem etwas verwirrt wirkenden Hausmeister mit namen Bodo, der uns durch permanentes Nörgen etwas den Nerv raubte. Dafür war unser Mischer Nils schwer von uns begeistert, so wir auch wir von ihm. Das Gesprächsniveau war dann auch dementsprechend. Ich sach nur: Die Meuterei auf der Bounce-ty. Viel neues wurde gelernt, u.a. das ein Fader auf deutsch Flachbettpegelregler heißt oder so ähnlich. Musik haben wir natürlich auch aufgenommen, doch dazu mehr in der eingangs erwähnten Neuigkeitenrubrik.
Wir hoffen natürlich, dass die e.p. baldigst erscheint. Soll wohl auf 500 Stck. limitiert sein das ganze…

%d Bloggern gefällt das: