23.03.
2011

Vielen Dank erstmal für das zahlreiche und gutgelaunte Erscheinen! Irgendwie werden unsere Konzerte immer besser und das liegt natürlich in erster Linie an unserer großartigen Musikgruppe (Ähem…), aber ihr wart auch toll! Leider war die Spielzeit recht kurz. Das lag aber nicht an uns, sondern am Laden. Bis halb 1 musste die Musik abgeebbt sein. Schade, denn die Stimmung war geil (mal abgesehen von der kleinen Rangelei bei unserem friedfertigsten Lied – Gruß an Loki, wir hoffen dir geht es gut) und wir hätten trotz Mini-Bühne gut und gerne noch 2 Stunden spielen gewollt.
Was sich auf meinem kürzlichen Urlaub schon abzeichnete, wurde an diesem Abend bestätigt: Teufel Alkohol beginnt mich wieder in seine Klauen zu kriegen. Allerdings wird eiskalter Jägermeister wohl nicht so mein neuestes Lieblingsgetränk werden! Andererseits ist das Leben ja auch einfach nur trist und dröge ansonsten! Außerdem wurde ick ja auch im Wechsel von dem freundlichen (und sehr attraktiven) Barfroilein mit alkoholfreiem Pilsner versorgt. Also, noch ist nicht alles verloren! Demzufolge war ick dann auch erst gegen 4 daheim. Was für ein schöner Abend!
Diesmal spielten wir ja auch wieder mit Schlagzeug und Ielai musste sich natürlich ständig Kommentare zu seinem letzten Fernbleiben anhören. Aber da wir auf der Bühne eh viel Unsinn erzählen, wird das sicher nicht weiter aufgefallen sein. Sehr schön waren auch die animierten Oi!-Sprechchöre. O-Ton Marco P.: “ Da geh ick einmal wieder zum Skinskonzert und prompt brüllen alle Oi! und es gibt ´ne Keilerei vor der Bühne…“. Das war so a bisserl Zeitreise, gell! Eine herrliche Sache war auch Max´SHARP-T-Hemd – Ich sach nur „Skinheads against Rectal Penetration“. Da werden wir doch gleich alle Mitglied!
Die Deafmen spielten dann nach uns und verleiteten das Volk dann zum ordentlichen Tanzen, ohne Ellbogen in die Fresse und so. War auch mal schön!
Da wir uns nicht nur einen Proberaum teilen, sondern auch den subtilen Humor, werden wir jetzt wohl mal öfter zusammen spielen. Das wird toll!
Die Birgit hat übrigens wie eine Wilde geknipst und somit dürfen wir uns bald auf eine umfangreiche Dokumentation des schönen Abends freuen.
Nächstes Konzert ist dann im Rahmen des Substanz-Festivals in der K 17. Vorher sind wir noch im Studio zwecks Split e.p.
Bis die Tage.
Haut rein!

FT aus B.

17.03.
2011

Der Puls steigt.  Das Dazzle wartet auf uns.
Ja, am Sonnabend spielen wir im DAZZLE DANZCLUB (Dimitroffstr. 1) mit den Deafmen. Wir versprechen, diesmal vollzählig zu erscheinen, denn so ’ne Sause wie det letzte Mal kann ja keena zweemal ham wolln!

01.03.
2011

So, jetzt haben wir nun quasi alle Liedchen beisammen um endlich die 3.LP aufzunehmen. Wir alle hoffen auf einen Termin im Sommer, so dass das Teil dann spätestens im Herbst erscheinen tut. Vorher ist noch eine Split Doppel e.p. mit den Grauzonis von den Bombecks geplant. Nach bisherigen Eindrücken werden wir unseren pseudosozialkritischen Stil etwas abändern und schonungslos gesellschaftspolitische Missstände anprangern. Zur Abwechslung werden natürlich wieder einige Sauflieder eingestreut. Auf dem Cover wird es ein Bild des Crucified Skinhead im Perrykranz geben und außerdem spielen wir „If the Kids are United“ in einer Ska-Version.

Alle werden uns lieben!!!